Sie befinden sich hier:Startseite > Profil > Die Genossenschaft
Familie auf Außenanlagen der gws-Wohnen

Die Genossenschaft

Unsere Genossenschaft, die am 31. Juli 1897 gegründet wurde, ist heute mit 3.759 Wohnungen und 4.903 Mitgliedern eine große Wohnungsgenossenschaft in Dortmund. Die Bewirtschaftung des Bestandes sowie die Ergänzung durch Neubaumaßnahmen bilden den Schwerpunkt unserer betrieblichen Tätigkeit.

Im Mittelpunkt der genossenschaftlichen Arbeit stand und steht immer die Aufgabe, die Mitglieder mit guten Wohnungen zu tragbaren Bedingungen zu versorgen und sie auf diese Weise wirtschaftlich zu fördern. Dies bedeutet für unsere Mitglieder:

  • Günstig Wohnen
  • Guten Service rund ums Wohnen
  • Lebensgerechtes Wohnen für alle Generationen
  • Ein sicheres Zuhause
  • Laufende Instandhaltung
  • Fortlaufende Modernisierungsmaßnahmen

 

Am 31. Dezember 2012 bewirtschaftete unsere Genossenschaft

  • 685  Häuser mit  3.759 Wohnungen
  • 31  Gewerbliche Einheiten
  • 587  Garagen bzw. Einstellplätze in Tiefgaragen

Unsere Wohnungen befinden sich in den Ortsteilen Hörde, Benninghofen, Aplerbeck, Sölde, Holzen, Innenstadt, Wickede, Brackel, Oespel, Dorstfeld, Mengede, Huckarde, Deusen, Asseln, Berghofen, Wellinghofen und Bövinghausen.

Zum gleichen Stichtag hatte die Genossenschaft 4.903 Mitglieder mit insgesamt 6.023 Anteilen. Beim überwiegenden Teil der Mitglieder handelt es sich um natürliche Personen. Einige Anteile werden aber auch von Personengesellschaften beziehungsweise von juristischen Personen aus dem Bereich des privaten bzw. öffentlichen Rechts gehalten.

Die Leitung der gws-Wohnen obliegt dem Vorstand. Dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied Dipl.-Volkswirt Johannes Hessel stehen zwei weitere ehrenamtliche Vorstandsmitglieder zur Seite.

Die Aus- und Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen liegt uns traditionell sehr am Herzen, denn die GWS steht seit Jahrzehnten für Erfahrung und Kompetenz in allen wichtigen technischen und kaufmännischen Bereichen der Wohnungswirtschaft. Etwa zwei Drittel unserer Angestellten verfügen über ein bzw. mehrere Examina, die über die berufliche Grundausbildung hinausgehen, so etwa als Diplom-Ingenieur, Techniker, Meister, Diplom-Betriebswirt und Diplom Wohnungs- und Immobilienwirt, Immobilienfachwirt usw.

Die genossenschaftlichen Grundsätze der Selbsthilfe, Selbstverantwortung, Selbstbestimmung, Selbstverwaltung und Gleichbehandlung prägen unverändert das in der Satzung verankerte Selbstverständnis. Bei der auf Dauer angelegten genossenschaftlichen Tätigkeit sind die seit der Gründung im Jahre 1897 in der Satzung festgeschriebenen Bestimmungen zur Vermögensbindung und Höchstdividende selbstverständlich, um den Bestand der Genossenschaft zu sichern, Spekulationen zu verhindern und eine kontinuierliche Entwicklung zu gewährleisten.

Seit dem 1. September 2004 wurde die Service-Palette der Genossenschaft um ein besonderes Angebot erweitert: Die Vermietung von Gästewohnungen an Mitglieder. Zwei Wohnungen liegen sehr verkehrsgünstig in der Teutonenstr. 17 im grünen Hörder Süden. Sie verfügen jeweils über zirka 50 m2 Wohnfläche, sind liebevoll und komplett eingerichtet und für maximal vier Personen geeignet. Eine weitere dritte Gästewohnung ist 2012 hinzugekommen. Diese barrierearme Wohnung mit Balkon liegt an der Langen Hecke. Auf modern eingerichteten 34 m2 finden bis zu zwei Personen viel Raum zur Erholung. Die Kosten pro Übernachtung in allen drei Wohnungen betragen 30 Euro inkl. aller Nebenleistungen. Zur Abrundung des gws-Tätigkeitsspektrums wurde 1994 die Tochtergesellschaft gws-Service Dortmund-Süd mbH gegründet. Zu deren Aufgaben zählen die Durchführung des Bauträger- und -betreuungsgeschäftes, die Verwaltung von Eigentumswohnungen sowie die Versorgung der Genossenschaftswohnungen mit Energie- und Telekommunikationsdienstleistungen.

Da die GWS als modernes Dienstleistungsunternehmen ein starkes Interesse daran hat, die Wohnzufriedenheit der Mieter sicher zu stellen, unterstützt sie seit Jahren die Nachbarschaftshilfe Hörde e.V., die praktische Hilfen wie Wäsche waschen, Bügeln und Putzen anbietet, ebenso wie das Stadtteilbüro Hörde, das neben Einzelfallhilfen insbesondere die Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner zum Ziel hat. Weiterhin gefördert wird das B3, das im Januar 2004 gegründete und von den Bürgern voll akzeptierte Begegnungszentrum im Hörder Süden.

Zahlen und Fakten:

Sitz:
44263 Dortmund
Am Schallacker 23
http://www.gws-wohnen.de/
gws@gws-wohnen.de

Gründung:
31. Juli 1897

Genossenschaftsregister
3 GnR 438 Amtsgericht Dortmund USt.IdNr.: DE 124723062

Prüfungsverband:
Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V., Düsseldorf

Mitglieder:
4.903 (Stand 31.12.2012)

Aufsichtsratsvorsitzender:
Manfred Renno (Dipl.-Ingenieur)

Vorstand:
Dipl.-Volkswirt Johannes Hessel (geschäftsführend)
Diethart Döring (Dipl.-Verwaltungswirt i.R.)
Norbert Kochannek (Rentner), bis 08.05.2013
Wolfgang Schwingel (Prokurist der Dortmunder Volksbank eG)

 

 

Volltextsuche:

Photovoltaik-Anlage

Photovoltaik-Anlage im Einsatz
Informieren Sie sich über die aktuellen Leistungsdaten unserer Photovoltaik-Anlage. 

Gästewohnungen

Exklusiv für unsere Mitglieder!
Drei Gästewohnungen stehen unseren Mitgliedern zur Verfügung.